Die Zeit für Bürgeraktionen ist gekommen

Im Jahr 2015, genau zur Zweihundertjahrfeier, wurde die Walliser Bürgervereinigung auf dem politischen Parkett aktiv. Unsere Vereinigung will die grösst mögliche Anzahl von Bürgerinnen und Bürger zusammenbringen und die Interessen des Kantons Wallis und dessen Bevölkerung verteidigen, ohne Voreingenommenheit oder persönliche Interessen. Unser Engagement setzt auf den Zusammengehörigkeitsgeist, geleitet von Wagemut, Motivation und Leidenschaft.

Der Auslöser …

Es war im Jahr 2014 als die Walliser Bürgervereinigung erstmals in den sozialen Netzwerken in Erscheinung trat.

Durch den Mangel an Erneuerung, Strategie, Visionen, Lösungen, Konsistenz, Kommunikation und Antizipation kam es zu vermehrten Krisen auf kantonaler Ebene. Das und die ständig neuen Skandale führten zu einem Vertrauensverlust der Bevölkerung gegenüber den Politikern und den Behörden. Dieser Bruch hat nebenbei die Zunahme des Extremismus gefördert. Es musste gehandelt werden.

Entweder man schweigt oder man handelt. Wir haben entschieden zu handeln!

In Anbetracht dieser Situation haben einige Bürgerinnen und Bürger entschieden, nicht zu klagen, sondern sich zu engagieren. Auf Grund dieser Überlegungen ist die Walliser Bürgervereinigung geboren, die sich als Alternative zu den bestehenden politischen Parteien versteht.  Eine politische Kraft, welche die Wiederherstellung und den Ausbau des Vertrauens beabsichtigt, den Erwartungen der Bevölkerung gerecht wird und die Herausforderungen des Kantons Wallis annimmt.

UNSERE WERTE

Klarheit, Beständigkeit, Vertrauen, Dynamik,

Aufrichtigkeit, Unabhängigkeit, Offenheit, Respekt, Transparenz Engagement, Zusammengehörigkeitsgeist

UNSER ENGAGEMENT

  • Vereinigung der notwendigen Kompetenzen für das Denken und Handeln im Sinne eines Kanton Wallis, der sich offen, dynamisch, unternehmerisch, wettbewerbsfähig und attraktiv will
  • Kultivierung von Respekt und würdigem Zusammenleben, basierend auf den grundlegenden Rechten und Pflichten, gemäß unserer Verfassung
  • Einsatz für das Interesse der Allgemeinheit, ungeachtet politischer Kluften und spezifischen Konflikten
  • Vertretung und Anwendung des Gesetzes mit Entschlossenheit, in allen gesellschaftlichen Bereichen
  • Vertretung einer klaren und konsequenten politischen Linie, ohne leere Worte
  • Durchsetzung der Informationspflicht und Transparenz der Kantonsregierung gegenüber dem souveränen Volk
  • Führung einer pragmatischen Politik, insbesondere in Bezug auf Festlegung und Durchführung vorrangiger Projekte
  • Aufrechterhaltung unserer Freiheit gegenüber dem Druck von wirtschaftlichen, religiösen oder anderen Gruppierungen
  • Verbesserung der Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger, im Einklang mit einer nachhaltigen Entwicklung, unseren Ressourcen und unserer Umwelt. Dabei gilt es, die Fallgrube von „alles wirtschaftlich“ oder „alles ökologisch“ zu umgehen
  • Entwicklung einer innovativen, unternehmerischen und verantwortungsvollen Wirtschaft, auf dem Gebiet der Energie, des Tourismus, der Industrie, der Landwirtschaft, des Weinbau und der Forschung
  • Vertretung einer Politik zur Förderung des Wohlergehens der Bevölkerung durch Ausbau der Dienstleistungen, insbesondere im Bereich von Bildung, Sozialdienst, Gesundheit, Kultur und Sport
  • Führung einer Migrationspolitik, welche die internationale Situation und die Aufnahmemöglichkeiten unseres Kantons berücksichtigt. Eine Politik begleitet von Integrationsmaßnahmen, verbunden mit der unbedingten Respektierung unserer Vorschriften und unseren Institutionen
  • Präsentation einer echten politischen Kandidatenauswahl, mit offenen Listen, für eine ausgewogene Vertretung der Bevölkerung, insbesondere dem Verhältnis Männer / Frauen
  • Kommunikation unserer politischen Aktionen mit Effizienz, Transparenz und mit Interaktion unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger

Sitten, den 1 April 2016

 

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *